Die XML Familie  
 

Aktuelles zu XML
Über XML
KnowHow
Anwendungen

Login
Home
Impressum

 
XML ist ein Verbund von über 10 einzelnen Sprachen, Regelsammlungen und Datenstrukturen. Aus dem 1998 zuerst normierten XML ist in der Zwischenzeit ein hoch komplexes System aus ineinander verzahnten einzelnen Komponenten geworden. Die wichtigsten Bestandteile der XML Familie werden hier kurz erläutert.


 


 

  • DTD = Dokument Type Definition
    Beschreibt die Datenstruktur einer XML Datei. Entstand aus SGML, und ist daher sehr Dokumenten orientiert. Datentypen fehlen fast vollständig

  • XML Schema (XSD)
    Löst die DTD ab, da diese Form der Beschreibung nur eingeschränkte Angaben erlaubt. XSD greift auf XML Data zurück, in dem ISO Datentypen festgelegt sind.

  • Namespaces
    Dienen zur differenzierung von Elementen in einer XML Datei. Ein Typischer Einsatz findet sich in XSLT, wo die eigentlichen XSLT Befehle und konverterspezifische Erweiterungen so getrennt werden.

  • XPath Beschreibt die Zugriff auf die Daten. Man kann z.B. durch Pfadangaben ähnlich denen von UNIX/DOS einzelne Ebenen des Baums ansprechen. Hinzu kommen Funktionen für Numerische- und String- Aufgaben

  • XSLT
    Die vermutliche wichtigste Sprache im XML Umfeld. Sie erlaubt das konvertieren und bearbeiten von XML Daten. ( ausführlichere Infos)

  • XSL:fo
    Die Stylesheet Sprache. Mit Ihr lassen sich sehr komplexe Formatierungen herstellen. Mithilfe von xsl:fo und dem Tool "Cocoon" können XML Daten z.B. in PDF umgewandelt werden.




 









(c) Copyright bitzer digital-media Köln 2002
Diese Seiten sind stets aktuell und benötigen keinen speziellen Browser.